Datenschutz- und Cookie-Richtlinien für Unterkunftsanbieter

Wir respektieren die Privatsphäre der Kunden und Partner, mit denen wir zusammenarbeiten. Wir schätzen das Vertrauen, das in uns gesetzt wird und achten deshalb nach bestem Ermessen und mit höchster Sorgfalt auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten.

Booking.com B.V. („Booking.com“) bietet Unterkunftsanbietern verschiedene Online-Services, darunter eine Online-Anmeldung, eine Extranetfunktion, zielgerichtete Apps oder anderweitige Webseiten für Unterkunftsanbieter, die Letztere bei den täglichen Geschäftsabläufen unterstützen („Online-Services für Unterkunftsanbieter von Booking.com“). Nachdem sich Unterkunftsanbieter registriert haben, gehen sie in den meisten Ländern einen Vertrag mit Booking.com B.V. ein; nur die Unterkunftsanbieter in Brasilien haben einen Vertrag mit Booking.com Brasil Servicos de Reserva de Hoteis LTDA.

Die Datenschutz- und Cookie-Richtlinien für Unterkunftsanbieter, die wir von Zeit zu Zeit aktualisieren, legen fest, wie Booking.com persönliche Daten, die wir im Rahmen der Anmeldung, im Zuge der geschäftlichen Zusammenarbeit und als Teil der Nutzung der Online-Services für Unterkunftsanbieter von Booking.com erhält, nutzt und verarbeitet.

Sehen Sie sich bitte unsere gesonderten Datenschutz- und Cookie-Richtlinien an, die erläutern, wie Booking.com persönliche Daten verarbeitet und Cookies in Bezug auf die normale Webseite von Booking.com und die Apps, über die Unterkünfte potenziellen Gästen angeboten werden, nutzt.

Datenschutz

Welche Arten persönlicher Informationen werden von Booking.com gesammelt?

Bei der Anmeldung einer Unterkunft, fordert Booking.com die Angabe von Namen und Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Fax, Telefonnummer) der Besitzer, der Anbieter der Unterkunft oder deren Vertreter. Diese Daten können als persönliche Daten angesehen werden. Sobald die Anmeldung abgeschlossen und eine Unterkunft akzeptiert wurde, erhält diese Zugang zum Booking.com-Extranet und bestimmten Apps. Bei der Nutzung der Online-Services von Booking.com sammelt Booking.com Informationen wie die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Applikationsversionen, Spracheinstellungen und Seitenbesuche.

Warum sammelt, verwendet und teilt Booking.com persönliche Daten?

  • Anmeldung und Kontoverwaltung. Hier nutzt Booking.com persönliche Informationen, um Ihre Unterkunft anzumelden und es Ihnen und Booking.com zu ermöglichen, Ihr Unterkunftskonto zu führen und zu verwalten. Wenn Sie die Online-Anmeldung noch nicht abgeschlossen haben, senden wir Ihnen eventuell eine E-Mail mit der Erinnerung, die Anmeldung fortzusetzen. Wir glauben, dass dieser zusätzliche Service für unsere Unterkunftspartner hilfreich ist, da er ihnen die Fortsetzung der Anmeldung erlaubt, ohne alle Anmeldedaten erneut einzugeben. Erinnerungen per E-Mail enthalten eine Option zur Abmeldung, auf die Sie zurückgreifen können, wenn Sie keine weiteren Nachrichten von uns erhalten möchten.
  • Kommunikation. Booking.com nutzt persönliche Daten auch, um notwendige E-Mails, Faxe und SMS bezüglich Buchungen zu senden. Diese wichtige Kommunikation zur jeweiligen Kontaktperson beinhaltet Buchungsbestätigungen, Stornierungen, Anfragen von potentiellen oder aktuellen Unterkunftspartnern, Bearbeitung von Anfragen von Buchern und Informationen über neue Funktionen und Services im Extranet und auf Ihrer Unterkunftsseite.
  • Booking.com stellt Unterkunftsanbietern verschiedene Arten der Gästekommunikation zur Verfügung. Unterkunftsanbieter können sich an Booking.com wenden, um Informationen oder Fragen zu Buchungen weiterzuleiten oder auch direkt mit den Gästen über anonymisierte E-Mail-Adressen zu kommunizieren. Booking.com erhält ebenfalls all diese E-Mails. Booking.com kann mit automatischen Systemen auf die Kommunikation zugreifen, um diese zu prüfen, zu scannen oder zu analysieren. Dies dient Sicherheitszwecken, der Unterbindung betrügerischer Aktivitäten, der Einhaltung gesetzlicher Anforderungen und Auflagen, der Aufdeckung von potenziellem Fehlverhalten, der Produktentwicklung und -optimierung, Forschungszwecken, der Kundenbindung, einschließlich der Bereitstellung von Informationen und Angeboten für Gäste, von denen wir glauben, dass sie für Sie relevant sind sowie dem Kundenservice oder technischen Support. Bitte beachten Sie, dass jegliche Kommunikation, die über Kommunikationsfunktionen von Booking.com gesendet und erhalten wurde, von Booking.com gespeichert wird.
  • Analysen, Verbesserungen und Entwicklung. Wir nutzen persönliche Daten, um unsere Unterkunftsanbieter über mögliche Verbesserungen für den Auftritt der Unterkunft und bei der Nutzung des Extranets zu informieren. Wir laden unsere Unterkunftsanbieter auch dazu ein, an Umfragen, wie z.B. für die Marktforschung, teilzunehmen. Wir analysieren auch, wie wir die Nutzererfahrung, die Funktionalität und die Qualität des Extranets, des Unterkunftsauftritts und der Services verbessern können.
  • Betrugserkennung und -vorbeugung. Wir brauchen persönliche Daten, um Betrugsfälle zu verhindern oder andere illegale Aktivitäten oder Verstöße aufzudecken. Wir nutzen die Daten auch, um Betrugsfällen nachzugehen und sie aufzudecken und wenn nötig, die Strafverfolgung zu erleichtern. Wir behalten uns das Recht vor – wenn es gesetzlich vorgeschrieben oder nötig ist – persönliche Daten, die sich auf unsere Unterkunftsanbieter beziehen, an gesetzesvollziehende Behörden, Ermittlungsbehörden und andere juristische Personen der Priceline Corporate Group weiterzugeben, von der Booking.com ein Teil ist.
  • Juristische Zwecke: In bestimmten Fällen können wir Ihre Daten zur Bearbeitung und Lösung von rechtlichen Konflikten verwenden oder im Rahmen von Untersuchungen und zur Einhaltung von Compliance-Richtlinien auf diese zurückgreifen. Wir können sie auch nutzen, um die Nutzungsbestimmungen des Online-Buchungsservices von Booking.com nach zumutbarem Ermessen durchzusetzen.

Bitte beachten Sie, dass die Unterkunftsinformationen, inklusive des Unterkunftsnamens, gemäß unseren AGB, die Teil des Partnervertags für Unterkünfte sind, genutzt werden. Durch das Teilen persönlicher Daten anderer Personen im Zusammenhang mit Ihrer Unterkunft stimmen Sie zu, dass diese Personen damit einverstanden sind, dass ihre persönlichen Daten gemäß dieser Richtlinie mit Booking.com geteilt und von Booking.com genutzt werden.

Cookies

Was ist ein Cookie?

Ein Cookie ist ein kleiner Datenanhang, der im Browser Ihres Computers oder auf Ihrem mobilen Gerät platziert wird. Sogenannte „First-Party-Cookies” sind Cookies, die vom Unternehmen bedient werden, das die Domain, auf die die Cookies gesetzt werden, betreibt. Die Booking.com-Cookies sind somit „First-Party-Cookies”. Wenn wir es Dritten ermöglichen, Cookies über die Webseiten und Apps von Booking.com zu nutzen, handelt es sich bei diesen Cookies um „Third-Party-Cookies”. Man unterscheidet darüber hinaus zwischen sogenannten Session-Cookies und dauerhaften Cookies. Session-Cookies bleiben nur so lange bestehen, bis Sie Ihren Browser schließen. Dauerhafte Cookies haben eine längere Laufzeit und werden nicht automatisch gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Cookies mit einer maximalen Laufzeit von 5 Jahren zu nutzen bzw. zu gestatten. Nur unter außergewöhnlichen Umständen, etwa zu Sicherheitszwecken und wenn dies absolut unumgänglich ist, hat ein Cookie eine längere Laufzeit.

Zusätzlich zu den Cookies können andere, vergleichbare Tracking-Technologien eingesetzt werden. Zu diesen gehören etwa Zählpixel (auch Pixel-Tags, Web Bugs oder GIFs genannt), Tracking-URLs oder Softwareentwickler-Kits (SDKs). Ein Zählpixel ist eine winzige Grafik, die nur einen Pixel groß ist und entweder über eine Webseiten-Abfrage, in einer App, in einer Werbung oder im E-Mail-HTML-Format an Ihren Computer gesandt wird. Pixel können verwendet werden, um Daten von Ihrem Gerät abzurufen, beispielsweise Ihren Gerätetyp oder Ihr Betriebssystem, die IP-Adresse und den Zeitpunkt Ihres Besuchs. Pixel werden auch genutzt, um Cookies in Ihrem Browser zu bedienen und abzurufen. Anhand von Tracking-URLs lässt sich feststellen, über welche verweisende Webseite die Booking.com-Webseiten oder -Apps besucht werden. SDKs hingegen sind kleine Code-Komponenten innerhalb von Apps, die ähnlich wie Cookies und Zählpixel funktionieren. Alle diese Technologien werden im Folgenden gemeinsam als „Cookies” bezeichnet.

Warum nutzen Webseiten Cookies?

Webseiten haben keinen Datenspeicher. Wenn Sie sich innerhalb einer Webseite von Seite zu Seite bewegen, werden Sie dabei nicht als derselbe Nutzer wiedererkannt. Cookies ermöglichen Ihrem Browser, von der Webseite erkannt zu werden.

Sind alle Cookies gleich?

Nein, es gibt verschiedene Cookies für unterschiedliche Zwecke. Cookies werden nach Funktion, Lebensdauer und der Quelle unterschieden.

Wie nutzt Booking.com Cookies?

Wir versuchen, unseren Nutzern gemäß ihrer Wünsche und Anforderungen eine moderne und nutzerfreundliche Webseite zur Verfügung zu stellen. Um das zu erreichen, nutzt unsere Webseite folgende Arten von Cookies:

  • Technische Cookies: Wir nutzen technische Cookies, um Ihnen unsere Webseite anzeigen zu können und die richtige Funktion zu gewährleisten. Auch zum Erstellen Ihres Kontos, zum Einloggen und zum Verwalten der Buchungen für Ihre Unterkunft werden technische Cookies verwendet. Diese sind für eine korrekte Funktion unserer Webseite unbedingt nötig.
  • Funktionelle Cookies: Wir nutzen auch funktionelle Cookies, um Ihre Präferenzen zu speichern und unsere Webseite möglichst nutzerfreundlich zu gestalten. Wir speichern zum Beispiel Ihre bevorzugte Sprache. Diese funktionellen Cookies sind für die Funktion unserer Webseite nicht unbedingt nötig, Sie verbessern aber die Nutzerfreundlichkeit und somit Ihre Nutzererfahrung auf der Seite.
  • Analytische Cookies: Wir nutzen analytische Cookies, um einen Einblick zu erhalten, wie unsere Unterkunftspartner unsere Webseite verwenden, was funktioniert und was nicht, um die Seite zu verbessern und weiterzuentwickeln und um sicherzugehen, dass wir weiterhin interessant und relevant sind. Die von uns gesammelten Daten beinhalten die besuchten Seiten, verweisende Seiten und Ausstiegsseiten, den verwendeten Plattformtyp, Datum und Zeitangaben und Details wie die Anzahl der Mausklicks auf einer Seite, die Mausbewegungen, die Scroll-Aktivität und den von Ihnen eingegebenen Text, den Sie auf unserer Seite hinterlegen.
  • Kommerzielle Cookies: Wir nutzen Third-Party-Cookies und unsere eigenen Cookies, um personalisierte Werbung auf unseren und anderen Webseiten zu zeigen. Diesen Vorgang nennt man „Retargeting”. Er basiert auf der Aktivität auf unserer Webseite, beispielsweise während des Anmeldevorgangs.

Welche Möglichkeiten haben Sie?

Wenn Sie mehr über Cookies erfahren und herausfinden möchten, wie sie verwaltet oder gelöscht werden können, gehen Sie bitte auf allaboutcookies.org. In den Einstellungen von Browsern wie Internet Explorer, Safari, Firefox oder Chrome können Sie bestimmen, welche Cookies akzeptiert und welche abgelehnt werden sollen. Wo genau Sie diese Einstellungen finden, hängt von Ihrem Browser ab. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie mit der Hilfefunktion Ihres Browsers.

Wenn Sie sich gegen bestimmte technische und/oder funktionelle Cookies entscheiden, können Sie von einigen Funktionen auf unserer Webseite unter Umständen keinen Gebrauch machen. Zurzeit unterstützen wir keine „Do-Not-Track”-Browsereinstellungen. Sollte eine allgemein gültige Definition von „Do-Not-Track”-Browsersignalen eingeführt werden, werden wir diese Richtlinie nochmals prüfen.

  • Werbung. Wir arbeiten grundsätzlich nur mit Online-Werbe- und -Marketingunternehmen zusammen, die Mitglieder der Network Advertising Initiative (NAI) und/oder des Interactive Advertising Bureau (IAB) sind. Mitglieder der NAI und des IAB halten sich an Industriestandards und einen Verhaltenskodex. Die Mitglieder der NAI und des IAB bieten eine Deaktivierungsfunktion von interessensbasierter Werbung. Besuchen Sie auch www.networkadvertising.org, um die einzelnen NAI-Mitglieder, die eventuell Cookies auf Ihrem Computer platziert haben, zu identifizieren. Zur Deaktivierung interessensbasierter Werbung eines bestimmten NAI- oder IAB-Mitglieds setzen Sie einfach einen Haken in das Kästchen des entsprechenden Unternehmens. Besuchen Sie auch www.youronlinechoices.com oder www.youradchoices.com, um zu erfahren, wie Sie interessensbasierte Werbung deaktivieren können. Anhand Ihres mobilen Gerätes können Sie unter Umständen auch die Datenweitergabe zu Retargeting-Zwecken über die Geräteeinstellungen einschränken. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Deaktivierung eines Werbenetzwerkes nicht zur Folge hat, dass Sie keine Onlinewerbung mehr erhalten oder nicht mehr Teil einer Marketinganalyse sind. Lediglich das von Ihnen deaktivierte Netzwerk wird Ihnen keine auf Ihre Präferenzen und Surfgewohnheiten zugeschnittene Werbung mehr senden.
  • Analytics. Um die analytische Datensammlung durch Google Analytics über bestimmte Browserarten zu deaktivieren, gehen Sie auf diesen Link: Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics (nur für Desktop-PCs).

Sicherheit

Welche Sicherheitsmaßnahmen ergreift Booking.com, um Ihre persönliche Daten zu schützen?

Gemäß der europäischen Gesetze zum Datenschutz handeln wir nach angemessenen Sicherheitsrichtlinien, um den Schutz persönlicher Daten vor Missbrauch und unberechtigtem Zugriff zu gewährleisten.

Um sämtliche persönliche Daten, die wir erhalten, zu schützen, nutzen wir entsprechende Geschäftssysteme und -abläufe. Zudem wenden wir Sicherheitsverfahren sowie technische Beschränkungen und Zugangsbeschränkungen für den Zugriff auf sowie die Nutzung von persönlichen Daten auf unseren Servern. Nur befugte Mitarbeiter haben für die sachgemäße Erfüllung ihrer Aufgaben Zugang zu persönlichen Daten.

Kontakt

Wie können Sie die persönlichen Daten, die Sie Booking.com übermittelt haben, kontrollieren?

Sie haben jederzeit das Recht, Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten einzusehen. Um eine Übersicht Ihrer persönlichen Daten zu erhalten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an die unten angegebene Adresse. Bitte geben Sie in der Betreffzeile der E-Mail „Abfrage der persönlichen Daten“ an.

Sie können uns auch kontaktieren, wenn Sie denken, dass die persönlichen Daten, die wir zu Ihrer Person gespeichert haben, falsch sind, oder wenn Sie denken, dass wir nicht mehr berechtigt sind, Ihre persönlichen Daten zu nutzen, oder wenn Sie sonstige Fragen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Informationen oder den vorliegenden Datenschutzbestimmungen haben. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail oder eine Nachricht über die unten aufgeführten Kontaktdaten. Wir werden Ihre Anfrage gemäß dem anwendbaren niederländischen Datenschutzgesetz bearbeiten.

Wer ist für die Verarbeitung persönlicher Daten der Online-Services für Unterkunftsanbieter von Booking.com verantwortlich?

Booking.com B.V. ist für die Verarbeitung persönlicher Daten, die mittels der Online-Services für Unterkunftsanbieter von Booking.com erhoben werden, verantwortlich. Booking.com B.V. ist eine private niederländische Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung, die dem niederländischen Recht unterliegt und ihren Sitz in Herengracht 597, 1017 CE Amsterdam, Niederlande, hat. Falls Sie Vorschläge, Anfragen oder Anmerkungen bezüglich Privatsphäre und persönlicher Daten und unserem Umgang diesbezüglich haben, senden Sie bitte eine E-Mail an: customer.service@booking.com.

September 2017

Zurück zur Startseite Back to Partner Forum